Components

((Subheader preliminary))

Sie wollen mehr? Aber gerne!

Die Maxime von Euroroll lautet, wirtschaftliche dynamische Lagertechnik für alle Bedarfe zu liefern. Daher finden Sie bei uns zahlreiche Komponenten, mit denen sich Ihr neues oder bereits vorhandenes Paletten- oder Kommissionier-Durchlauf-System an Ihre Waren, Ihre Bediengeräte und die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter anpassen lässt. Damit auch Ihr Unternehmen von unserem Prinzip des Smart gravity engineering profitiert.

((Text preliminary))

Besondere Komponenten für Ihre dynamische Lagertechnik (H1)

Die Euroroll-Standardausführungen der Komponenten für Paletten- und Kommissionier-Durchlauf-Systeme eignen sich für viele Zwecke, doch in manchen Fällen sind zum Beispiel robustere Bauteile gefragt – etwa wenn schwere Güter transportiert werden sollen. Für andere Lager eignet sich dagegen möglicherweise eine kostengünstigere Variante. Für all diese Fälle bieten wir Ihnen Varianten, die genau auf Ihr Lager und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Selbstverständlich haben wir dabei auch stets die Kosten im Blick.

Autofix-Röllchenleisten – die kostengünstige Alternative (H1) (Aufklappmenü? Megamenü?)

Autofix-Röllchenleisten sind unsere wirtschaftliche Variante der Röllchenleisten für Durchlaufsysteme zur Kommissionierung. Sie kommen zum Einsatz, wenn Sie größere Mengen Röllchenleisten benötigen. Denn dann können wir sie mithilfe eines vollautomatischen Fertigungsverfahrens herstellen. Das bedeutet für Sie: Sie sparen Kosten bei gleichbleibend hoher Qualität, denn Autofix-Röllchenleisten unterscheiden sich nur geringfügig von unseren N-Linie-Röllchenleisten.

  • Autofix-Röllchenleisten sind nur mit Normalröllchen erhältlich.
  • Die dynamische Traglast pro Röllchen liegt – wie bei den N-Linie-Röllchenleisten – bei 10 kg.
  • Die Röllchen bestehen aus Polypropylen (PP), das sowohl säure- als auch laugenbeständig, aber nicht UV-beständig ist. Das Material nimmt keine Feuchtigkeit auf. Die Standardfarbe der Röllchen ist gelb.
  • Bei Temperaturen von -30 °C bis +100 °C lassen sich die Röllchenleisten einsetzen.
  • Der Röllchenanfang S (Mitte erstes Röllchen) kann frei gewählt werden.
  • Die einzelnen Röllchen lassen sich nur bedingt auswechseln.

Die Rollenteilung der Autofix-Röllchenleisten liegt wahlweise bei 33,54 mm oder 50,25 mm. Sie erhalten die Autofix-Röllchenleisten in Längen von 700 mm bis 5000 mm, wobei die Mindestliefermenge bei 250 Stück pro Länge liegt. Selbstverständlich sind Autofix-Röllchenleisten voll kompatibel mit unseren N-Linie-Röllchenleisten. Das Gleiche gilt für das meiste Zubehör unserer kostengünstigen Röllchenleisten-Variante.

N-Linie Röllchenleisten für jeden Einsatz (H1) (Aufklappmenü, Megamenü)

Röllchenleisten von Euroroll transportieren Ihre Waren sicher und kontrolliert vom Ausgangs- zum Endort, und zwar

  • in Durchlaufregalen,
  • auf Verpackungs- und Kommissioniertischen,
  • als Röllchenbahn oder Röllchenteppich, der zwei Arbeitsstationen miteinander verbindet.

Auch als Führungsschienen für Förderanlagen kommen Röllchenleisten zum Einsatz, genauso als Montagehilfe (etwa in der Holz verarbeitenden Industrie).

Selbstverständlich erhalten Sie die N-Linie-Röllchenleisten von Euroroll in den Längen, die Sie benötigen. Die Maximallänge pro Röllchenleisten beträgt 6500 mm, allerdings lassen sich mehrere Röllchenleisten bei Bedarf koppeln.

Das Herzstück des Systems: Robuste, verschleißarme Röllchen (H2)

Unsere Röllchenleisten statten wir mit Röllchen aus, die selbst hohen Belastungen standhalten:

  • Jedes Röllchen besitzt eine Tragfähigkeit von 10 kg.
  • Je nach Bedarf lassen sich verschiedene Röllchenabstände (Röllchenteilungen) realisieren. Diese liegen bei 16,667 mm, 33,334 mm, 50 mm, 66,667 mm, 83,334 mm, 100 mm usw. Aus Gründen der Einfachheit geben wir im Katalog in der Regel gerundete Teilungen (33 mm, 50 mm usw.) an. Das exakte Lochraster der N-Linie-Röllchenleisten liegt jedoch bei 16,667 mm ± 0,1 mm. Das ist wichtig, wenn etwa der Röllchenanfang (im Bild S genannt, gemessen von der Mitte der Achse) einer Röllchenleiste genau bestimmt werden soll. Nur auf dieser Seite ist es dann möglich, das exakte Maß einzuhalten. Das Endmaß berechnet sich, indem die einzelnen Lochabstände zuzüglich der Toleranzen addiert werden.
  • Sie erhalten die Röllchenleisten wahlweise mit Normal- oder mit Spurkranzröllchen (abgekürzt N und SP). Sollten Sie Spurkranzröllchen benötigen (zum Beispiel, um Kartons auf Spur zu halten), denken Sie daran, sowohl rechte als auch linke Röllchenleisten zu ordern.
  • Die Röllchen bestehen aus robustem Polypropylen und bewahren ihre Lauffähigkeit bei Temperaturen zwischen -30 °C und +100 °C. Ihr Material ist säure- und laugen-, aber nicht UV-beständig und nimmt keine Feuchtigkeit auf.
  • Wir produzieren die Röllchen in erster Linie in der Standardfarbe gelb.

Die einzelnen Röllchen lassen sich bei Bedarf schnell austauschen – in der Regel im laufenden Betrieb.

Besondere Röllchen für besondere Zwecke (H3)

Für die Fälle, in denen die Standardausführung unserer Röllchenleisten nicht ausreicht, hält die Euroroll-Entwicklungsabteilung weitere Röllchen für Sie bereit:

  • Für Tiefkühllager steht eine Sonderausführung mit robusten Röllchen zur Verfügung, die auch bei Temperaturen unter -30 °C ihre Lauffähigkeit bewahren.
  • Hochleitfähige Röllchen, die einer statischen Aufladung vorbeugen, können wir Ihnen für den Temperaturbereich von -20 °C bis +40 °C liefern.
  • Auch andere Röllchenfarben als die Standardfarbe gelb sind möglich.

Die Röllchenleisten erhalten Sie auf Wunsch auch mit kleineren Röllchen, unserer Miniausführung. Die Mininormalröllchen (N mini) haben einen Durchmesser von 13 mm, der Durchmesser der Minispurkranzröllchen (SP mini) beträgt 18 mm.

Führungsschienen und weiteres Zubehör für Röllchenleisten Megamenü)

Für N-Linie- und Autofix-Röllchenleisten von Euroroll erhalten Sie verschiedenes Zubehör.

Führungsschienen (H2)

Die Führungsschiene FU für unsere N-Linie-Röllchenleisten hat eine Maximallänge von 6500 mm, genauso die Führungsschiene AFU, die wir speziell für unsere Autofix-Röllchenleisten entwickelt haben. Bei Bedarf liefern wir Ihnen die Führungsschiene AFU mit einer Ausnehmung (A), die maximal 70 mm betragen darf.

Führungsschienen haben wir immer auf Lager, sodass wir Sie bei Bedarf sehr schnell beliefern können. Damit Ihre Mitarbeiter nicht Gefahr laufen, sich an den Kanten der Führungsschiene zu verletzen, sollten Sie jedes Ende der Schiene mit einem Stopfen (ST für die N-Linie, AST für unsere Autofix-Röllchenleisten) versehen.

Federklammern (H2)

Die Federklammern zur Befestigung der Führungsschienen FU und AFU auf den Traversen tragen die Bezeichnungen BFKL 10, FKL 14 und FKL 20. FKL ist die Abkürzung für Federklammer, die Zahl steht für die Länge x der unter der Führungsschiene befindlichen Feder. Für N-Linie-Röllchenleisten ist eine verschiebbare Federklammer mit der Bezeichnung FKLV, für Autofix-Röllchenleisten die verschiebbare Federklammer AFKLV erhältlich. Die Röllchenleiste wird dabei von oben in die Federklammer eingesetzt, die Federklammer lässt sich in Längsrichtung des Profils verschieben.

Spreizsicherungen (H2)

Die Spreizsicherungen SPS (für die N-Linie) und ASpS (für Autofix-Röllchenleisten) aus Federstahl erhöhen die Traglast der Röllchenleisten und verhindern, dass sie sich aufspreizen. Sie werden in der Regel auf der Seite der Warenaufgabe in die Röllchenleiste integriert – und zwar, indem sie in eine freie Achshalterung der Leiste verklemmt werden.

Endanschläge (H2)

Zwei verschiedene Endanschläge lassen sich in die Röllchenleiste integrieren:

  • Der Endanschlag EGF, ein 3 mm starker Stahlwinkel mit gerundeten Kanten, wird an der Führungsschiene festgenietet.
  • Der Endanschlag EF wird unter der Schiene verschraubt.

Verbinder, Rundlöcher, Langlöcher (H2)

Mehrere Röllchenleisten können miteinander durch Verbinder (VF) gekoppelt werden, um die Tiefe des Durchlaufsystems zu erhöhen. Der Verbinder, ein U-Profil, wird mit vier Schrauben unter der Röllchenschiene angebracht. Damit dies möglich ist, müssen Sie für die Schiene Rundlöcher (RL) mit einem Durchmesser von 6,5 mm ordern.

Rundlöcher (RL) erhalten Sie für weitere Bedarfe auch in den Durchmessern 3,2 mm, 4,2 mm, 5,0 mm, 5,5 mm, 6,5 mm, 7,0 mm, 8,5 mm, 10,5 mm, 12,5 mm.

Außerdem können Sie Langlöcher (LL) in den Größen 4,2 mm × 10 mm (D1 × D2), 7 mm × 12 mm, 8,5 mm × 20 mm, 10,5 mm × 20 mm bestellen.

Kantenschutz, Bremsklipp und Bremsblech (H2)

Als weitere Komponenten gibt es für die Euroroll-Röllchenleisten einen Kantenschutz (KS), der auf den Anfang oder das Ende der Führungsschiene aufgesetzt wird und vor allem dem Schutz der Mitarbeiter sowie dem der transportierten Materialien dient.

Ein Bremsklipp (BK), der dafür sorgt, dass sich das Röllchen nicht mehr dreht, kann am Ende der Röllchenleiste in ein oder mehrere Röllchen geschoben werden, um die Ware abzubremsen bzw. anzuhalten.

Ein Bremsblech (BB) aus Federstahl, das über einer Reihe von Röllchen angebracht hat, sorgt dafür, die Geschwindigkeit der Waren in der Bahn zu kontrollieren und die Güter abzubremsen. Das Bremsblech lässt sich an beliebiger Stelle in die Röllchenleiste einbauen und ist für die Rollenteilungen 33 mm, 50 mm und 100 mm erhältlich.

Superfix-Röllchenleisten für schwere Waren (H1, Aufklappmenü, Megamenü)

Schwere Transportkästen und Kartons, wie sie etwa in der Autoindustrie zum Einsatz kommen, erfordern ein besonders robustes Durchlaufsystem. Für diese Zwecke haben die Entwickler von Euroroll die Superfix-Röllchenleisten konzipiert. Die Röllchen sind bei diesen besonders stabilen Röllchenleisten auf Stahlachsen gelagert, haben jeweils eine Tragkraft von 15 kg und sind schlagzäh und bruchfest. Zum Vergleich: Bei unserer N-Linie liegt die Tragkraft pro Röllchen bei 10 kg.

  • Die Röllchen stellen wir aus hochwertigem Polypropylen her, das keine Feuchtigkeit aufnimmt, säure- und laugen-, aber nicht UV-beständig ist.
  • Die Röllchen, deren Standardfarbe gelb ist, sind bei Temperaturen zwischen -30 °C und +100 °C lauffähig.
  • Für unsere Superfix-Röllchenleisten sind sowohl Normalröllchen (SFN) als auch Spurkranzröllchen (SFSP) erhältlich, die Ihre Güter besonders sicher auf der Bahn halten.
  • Das Röllchenleistenprofil ist ein kaltprofiliertes, sendzimier-verzinktes Stahlprofil von 1,5 mm Stärke.

Selbstverständlich erhalten Sie die Superfix-Röllchenleisten in Ihrer Wunschlänge bis zu einer Maximallänge von 6500 mm. Wir empfehlen Ihnen Längen im Lochraster von 16,67 mm. Bitte geben Sie bei der Bestellung ein Röllchenanfangsmaß (S) an. Das ist für den Einbau in Durchlaufsystemen notwendig.

Zusätzlich erhalten Sie einen an die besonderen Erfordernisse schwerer Güter angepassten Endanschlag (ESF), einen schleifverzögernden Endanschlag (ESchESF) und einen Verbinder (VSF), der aus einem U-Profil besteht, mit vier Schrauben unter der Schiene befestigt wird und zwei Superfix-Röllchenleisten koppelt, um eine längere Bahn zu erhalten.

Euroroll Bremstragrollen EBT2S für mehr Sicherheit im Lager (H1, Aufklappmenü, Megamenü)

Arbeitssicherheit hat im Lager höchste Priorität. Aus diesem Grund haben die Ingenieure von Euroroll die Bremstragrolle EBT2S entwickelt. Sie regelt die Geschwindigkeit des Förderguts auf Schwerkraftrollenbahnen und setzt dabei neue Maßstäbe. So hat sie gegenüber dem Vorgängermodell, der Bremstragrolle BTR, eine wesentlich kürzere Reaktions- und damit Eingriffszeit des Getriebes. Zusammen mit ihrem Bremsmoment von etwa 20 Newtonmetern (kurzzeitig 80–100 Newtonmeter) können somit auch kurze Paletten – unter anderem Halbpaletten oder Paletten im Quertransport – sicher abgebremst werden.

Können Bremstragrollen vom Typ EBT2S nicht eingesetzt werden, lässt sich die Geschwindigkeit in der Schwerkraftrollenbahn auch durch unsere Bremsrollen EBR regeln.

Die wichtigsten Features der Bremstragrolle EBT2S auf einen Blick (H2)

Die Bremstragrolle EBT2S lässt sich dank ihres starren Halters als Geschwindigkeitsregler in allen Schwerkraftrollenbahnen einsetzen. Sogar mit einigen Fremdprodukten ist sie kompatibel.

  • Die minimale Einbaulänge (EL) der Bremstragrolle EBT2S beträgt 124 mm, ihr Durchmesser 80 mm.
  • Die Bremstragrolle EBT2S ist auf ein Fördergutgewicht zwischen 80 kg und 1400 kg ausgelegt.
  • Sie kann Zyklen von bis zu 50 Paletten pro Stunde problemlos verarbeiten.
  • Standardmäßig liefern wir jede Bremstragrolle mit zwei starren Haltern. Bei der Montage darf jede Bremstragrolle bis maximal 2 mm über dem Niveau der Rollenbahn stehen. Die für die jeweilige Rollenbahn exakte Montage ist dabei ausgesprochen wichtig, damit die Geschwindigkeit der Paletten in der Bahn den Sicherheitsanforderungen entspricht. Denn nur die richtige Anpressung von der Bremsrolle an das Fördergut ermöglicht einen weitgehend schlupffreien Kontakt und damit eine konstante Transportgeschwindigkeit.
  • Die Bremstragrolle EBT2S verfügt über ein Planetengetriebe, das bei jeder Drehung Fliehkraftbremsbacken an den Rollenkörper anpresst – mit zum aufgebrachten Bremsmoment proportionaler Bremskraft. Auf diese Weise halten die Bremstragrollen die zu transportierenden Paletten bei konstanter Geschwindigkeit.
  • Die Bremstragrolle EBT2S kann in einem Temperaturbereich zwischen -30 °C und +45 °C verwendet werden. Natürlich gibt es sie auch in einer Tiefkühlausführung (TK).

Wenn Sie Stahl- oder Kunststoffpaletten einsetzen oder ihr Fördergut aus einem anderen besonders gleitfähigen Material besteht, versehen wir die Bremstragrollen EBT2S gerne mit einem über die gesamte Rollenlänge aufgeschrumpften PVC-Belag oder mit einer Rändelung des Rohrs an den Kontaktflächen der Palette. Auf diese Weise wird auch glattes Fördergut sicher abgebremst.

Wie viele Bremstragrollen sind für den Einsatz in einer Rollenbahn nötig? (H2)

Pro Palettenplatz ist mindestens eine Bremstragrolle erforderlich. Nur so ist es möglich, die Geschwindigkeit in der Bahn zu kontrollieren, ohne dass das Fördergut beschleunigt und hohe Kräfte in der Bahn auftreten. Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir bei der Planung Ihrer Schwerkraftrollenbahn den richtigen Abstand der Bremstragrollen. Dieser ist unter anderem von folgenden Faktoren abhängig:

  • der Konstruktion und Funktionsleistung der Rollenbahn,
  • dem Gefälle der Bahn,
  • dem Verhalten des Transportguts (Maße, Gewicht, Material, Empfindlichkeit)
  • dem Eigenwiderstand des Geschwindigkeitsreglers und
  • Umwelteinflüssen wie Feuchtigkeit oder Temperatur.

Die Geschwindigkeit der Paletten in der Rollenbahn sollte 0,3 m/s nie überschreiten. Bei einer entsprechenden Anzahl von Bremstragrollen sowie ihrem fachgerechten Einbau liegt die Geschwindigkeit, abhängig vom Palettengewicht, in der Regel jedoch nur zwischen 0,1 m/s und 0,2 m/s.

Einseitig wirkende Bremstragrolle EBT2S für Einschublager (H2)

In Einschubrollenbahnen und Kommissionierbahnen, bei denen die Paletten zurückgeschoben werden, lässt sich die Bremstragrolle EBT2S ebenfalls einsetzen – und zwar ganz einfach durch das Auswechseln des Halters. Für einseitig wirkende Bremstragrollen hat das Euroroll-Team einen Freilaufhalter (F) entwickelt, der einen freien Rücklauf der Bremstragrolle EBT2S ermöglicht. Sollten Sie also eine Schwerkraftrollenbahn umrüsten wollen, können Sie die vorhandenen Bremstragrollen weiter verwenden.

Bremsrollen EBR: Geschwindigkeit begrenzen, Sicherheit erhöhen (H1, Aufklappmenü, Megamenü)

Eine Alternative zu den Bremstragrollen EBT2S stellen die Bremsrollen EBR dar. Auch sie regulieren die Geschwindigkeit des Förderguts in Schwerkraftrollenbahnen, damit Ihre Paletten nicht schneller als mit 0,3 m/s, sondern – im Gegenteil – eher mit einer Geschwindigkeit von 0,1 m/s bis 0,2 m/s transportiert werden. Die Entscheidung, ob Bremstragrollen oder Bremsrollen in Ihrem Durchlaufsystem zum Einsatz kommen, treffen die Euroroll-Ingenieure in Kooperation mit Ihnen. Sie ist unter anderem von der Bauweise der Bahn abhängig, von den von Ihnen bevorzugt transportierten Paletten und Waren sowie von Umwelteinflüssen wie Feuchtigkeit.

Zwei Möglichkeiten des Einbaus (H2)

Die Bremsrollen EBR sind je nach Einsatzgebiet entweder mit kurzen oder langen Haltern erhältlich. Sie lassen sich auf zwei verschiedene Arten in die Rollenbahn integrieren: Entweder bremsen sie das Fördergut direkt oder indirekt ab. Im Klartext:

  • Bei der direkten Abbremsung hat die Bremsrolle EBR direkten Kontakt zu den Paletten. Sie wird federnd aufgehängt und muss ca. 2 mm über Niveau stehen.
  • Bei der indirekten Abbremsung erfolgt der Kontakt zur Palette über die zwei benachbarten Tragrollen. Vier Federn bauen über die optimale Anpressung den erforderlichen Kontakt auf, zwei locker eingebaute Hakenschrauben sichern die Bremsrolle. Diese Form der Abbremsung ist in vielen Fällen sinnvoller, da die Tragrollen aufgrund ihrer größeren Länge mehr Kontakt zum Fördergut haben.

Eigenschaften der Bremsrollen EBR (H2)

Die Bremsrolle EBR gibt es in verschiedenen Ausführungen, die auf eine Rollenbahn mit 4 % Gefälle zugeschnitten sind. Welche Ausführung in Ihrer Rollenbahn zum Einsatz kommt, ist vom maximal abzubremsenden Ladungsgewicht der Paletten abhängig:

  • Bei einem Ladungsgewicht von maximal 500 kg kommt die Bremstragrolle EBR 500 zum Einsatz,
  • bei einem maximalen Ladungsgewicht von 800 kg die Bremsrolle EBR 800,
  • bei einem Ladungsgewicht von maximal 1200 kg die Bremsrolle EBR 1200.

Weitere Eigenschaften:

  • Die Bremsrollen gibt es in verschiedenen Durchmessern.
  • Der im 2 K-Verfahren gefertigte Bremsbelag der Bremsrollen EBR ist nicht auswechselbar. Allerdings gibt es die Möglichkeit, auf der benachbarten Tragrolle im Kontaktbereich der Bremsrolle einen selbstklebenden Haftbelag aufzubringen, um den Kontakt von Bremsrolle, Tragrolle und Palette zu verbessern.

Zubehör für Bremsrollen EBR (H2)

Das Zubehör, das zur Befestigung der Bremsrollen EBR in der Rollenbahn nötig ist, wird unter anderem danach ausgewählt, welchen Durchmesser die Bremsrollen haben und welche Rollenteilung zwischen den benachbarten Tragrollen für den Einbau sinnvoll ist.

Zum Zubehör gehören die Aufhängeachse (AAB) für die Befestigung der Bremsrolle und die Halter, die wir Ihnen in den Varianten kurz (-K) und lang (-L) liefern können. Die Federaufhängung (FB) gibt es in folgenden Längen:

  • Länge A = 30 mm: FB 30
  • Länge A = 40 mm: FB 40
  • Länge A = 50 mm: FB 50
  • Länge A = 65 mm: FB 65

Auch die Hakenschrauben (HB), die die Bremsrolle bei der indirekten Abbremsung sichern, sind in verschiedenen Längen erhältlich:

  • Länge H = 67 mm: HB 67
  • Länge H = 73 mm: HB 73
  • Länge H = 88 mm: HB 88
  • Länge H = 90 mm: HB 90

Bei der indirekten Abbremsung gehört ein Reibbelag (RNN) für die Tragrolle zum Zubehör. Die Länge ist variabel.

Palettenrollenschienen – nicht nur für den Quertransport von Paletten (H1, Aufklappmenü, Megamenü)

Euroroll-Palettenrollenschienen kommen bevorzugt dann zum Einsatz, wenn Paletten quer zu den Kufen transportiert werden sollen. Verständlich, denn unsere Palettenrollenschienen sind eine der wirtschaftlichsten Lösungen für den Quertransport von Paletten. Doch auch für den Längstransport von Paletten eignen sie sich – insbesondere in den Fällen, in denen geplante Schwerkraftrollenbahnen nur eine geringe Länge haben werden. Bei größeren Längen sind Schwerkraftrollenbahnen mit durchgehenden Rollen in der Regel die bessere und auf Dauer kostengünstigere Alternative.

Daneben lassen sich Euroroll-Palettenrollenschienen hervorragend in Palettenregale einbauen, in denen die Einlagerungs- und die Kommissionierfront voneinander getrennt werden. Denn durch ihren Einsatz verringern sich bei diesem Verwendungszweck sowohl die Kosten als auch das Risiko für Unfälle. Ein weiterer Einsatzbereich ist die Fördertechnik: Euroroll-Palettenrollenschienen lassen sich hier als Führungsschienen verwenden, zudem verbinden sie bei Bedarf einzelne Arbeitsstationen.

Palettenrollenschienen: Robust und wartungsarm (H2)

Euroroll-Palettenrollenschienen haben einen großen Vorteil: Sie sind besonders robust. Dafür sorgen die verarbeiteten Komponenten:

  • Das Tragprofil von Euroroll-Palettenrollenschienen besteht aus 3 mm starkem verzinkten Stahl, der sich durch seine Torsionsfestigkeit und Biegesteifigkeit auszeichnet.
  • Die einzelnen Rollen werden aus blankem oder – auf Wunsch – verzinktem Stahl hergestellt und besitzen eine Tragfähigkeit von jeweils 150 kg.
  • Die Kugellager sind wartungsfrei, verschleißarm und haben eine lange Lebensdauer.

Jede einzelne Rollenschiene besteht aus einem sendzimir-verzinkten U-Profil (U), das in der Normalausführung 55 mm hoch und 80 mm breit, in der hohen Ausführung 78 mm hoch und ebenfalls 80 mm breit ist. Im Boden befinden sich zwei Lochreihen, sodass sich die Rollenschiene leicht mit den entsprechenden Materialien auf der Unterkonstruktion befestigen lässt. In die Rollenschiene lassen sich entweder Rollen mit einem Durchmesser von 50 mm integrieren oder aber Röllchen mit einem Durchmesser von 48 mm in Teilungen von 52 mm, 78 mm, 104 mm, 130 mm, 156 mm usw.

Für den Quertransport von Paletten ist beim Einsatz von Euroroll-Palettenrollenschienen eine Rollenteilung von 52 mm erforderlich. Sollen Paletten längs transportiert werden, sind, abhängig von deren Gewicht, zwei oder drei Rollenschienen mit einer Rollenteilung zwischen 104 mm und 208 mm nötig.

Rollen oder Röllchen für Euroroll-Palettenrollenschienen (H2)

Abhängig davon, wie schwer die Paletten sind, die die Euroroll-Palettenrollenschiene transportieren soll, lässt sie sich mit verschiedenen Rollen oder Röllchen ausstatten. Zur Auswahl stehen:

  • Drei Normalröllchen aus Kunststoff, die in der Rollenschiene nebeneinander aufgereiht sind, mit 30 kg Tragkraft (Bezeichnung: NR 30),
  • Drei Normalröllchen aus Stahl mit 60 kg Tragkraft (NR 60),
  • Stahlrolle blank oder verzinkt mit 150 kg Tragkraft (NR 100-B oder NR 100),
  • Stahlrolle blank oder verzinkt mit Spurkranz mit gleichfalls 150 kg Tragkraft (SR 100 B oder SR 100).

Befestigt werden die Rollen bzw. die Röllchen mithilfe einer Achse mit Sicherheitsmuttern, die die Bezeichnung M 8 X 90 A trägt.

Zubehör für Euroroll-Palettenrollenschienen (H2)

Für die Euroroll-Palettenrollenschienen steht folgendes Zubehör zur Verfügung:

  • Ein Endanschlag (EE) oder wahlweise ein schleifverzögernder Endanschlag (ESchE),
  • ein Rollenschutz (RSE),
  • Verbinder, die die U-Profile miteinander koppeln und die Schienenlänge vergrößern. Sie sind für das U-Profil mit 55 mm Höhe (VE) und das U-Profil mit 78 mm Höhe (VEH) erhältlich,
  • seitliche Verbindungslaschen, je zwei Stück (USE),
  • Befestigungsklammern mit Schraube (BKE) und Befestigungsklammern für Hohlklammerprofile (BKEH),
  • eine Rückschiebesperre (RSSPE),
  • ein Dübelbefestigungssatz für die Bodenmontage ohne Dübel für ca. 2500 mm lange Palettenrollenbahnschienen mit 2,25 % Neigung (PDubE19) oder für ca. 3700 mm lange Rollenbahnschienen (PDubE2),
  • die entsprechenden Dübel (Dub).

Daneben können wir Ihnen auf Anfrage auch Rollenschienen mit Seitenführung (55 mm Profil, Bezeichnungen NR 30-SF, NR 60-SF und NR 100-SF) sowie eine Rollenschiene mit Rückschiebesperre (RSSPE) liefern.

Die Groovy-Palettenrollenschiene: Größere Rollenlängen für besondere Zwecke (H2)

Die Groovy-Palettenrollenschiene mit ihren 118 mm langen Rollen ist eine Alternative zur Euroroll-Palettenrollenschiene, wenn deren Rollenlänge von 66 mm nicht ausreicht – etwa weil Sie für Ihre Paletten eine größere Lauffläche brauchen. Der Transport von 800 mm oder 1000 mm breiten Paletten ist zum Beispiel auf zwei bzw. drei Groovy-Palettenrollenschienen möglich. Die Groovy-Palettenrollenschiene eignet sich ansonsten für all die Zwecke, für die auch die Euroroll-Palettenrollenschiene eingesetzt wird.

Eigenschaften der Groovy-Palettenrollenschiene im Überblick (H3)
  • Die Schiene besteht aus einem sendizimir-verzinkten U-Profil, hat eine Breite von 130 mm und in der Normalausführung eine Höhe von 65 mm, in der hohen Ausführung von 75 mm.
  • Auf Lager haben wir die Groovy-Palettenschiene in einer Länge von maximal 6033 mm (Normalausführung) bzw. maximal 5200 mm (hohe Ausführung). Die Länge der Schiene lässt sich selbstverständlich an Ihren Bedarf anpassen. Allerdings ist es sinnvoll (und wirtschaftlich), dass Sie ein Längenmaß angeben, das auf die Ziffern 00, 33 oder 66 endet (zum Beispiel 4300 oder 4333 oder 4366). Denn andere Längen benötigen einen Sonderschnitt.
  • Die Rollen verfügen über eine Tragfähigkeit von je 200 kg. Das Tragrollenrohr ist in den Varianten stahlblank (NR 2000 B) oder verzinkt (NR 2000) erhältlich und hat einen Durchmesser von 60 × 2 mm. Die Rollen sind auf einer Stahlachse gelagert und mit einer Sicherheitsmutter befestigt.
Optionale Ausstattung für die Groovy-Palettenrollenschiene (H3)

Auch für die Groovy-Palettenrollenschiene sind sowohl ein Endanschlag (GEE) als auch ein schleifverzögernder Endanschlag (GESchE) erhältlich. Auf Wunsch können wir Ihnen die Groovy-Rollenschiene auch mit integrierter Bremstragrolle und automatischer Trennvorrichtung liefern.

Alternative zu durchgehenden Rollenbahnen: die Euroroll-Palettenrollenbahnschiene (H2)

Können Sie eine Rollenbahn mit durchgehenden Rollen nicht einsetzen und sind die Rollen der kostengünstigeren Alternativen (zum Beispiel der Groovy-Palettenrollenschiene) zu schmal, kommt die Euroroll-Palettenrollenbahnschiene ins Spiel. Sie lässt sich genauso einsetzen wie die anderen Palettenrollenschienen. Doch auch als Ersatz für Rollenbahnen mit durchgehenden Rollen in Paletten-Durchlauf-Systemen kommt sie infrage. Es handelt sich dann um eine zwei- bzw. dreiteilige Rollenbahn, die sich selbstverständlich auch mit Trennvorrichtungen, Einsetztrichter und Bremstragrollen ausstatten lässt.

Die Euroroll-Palettenrollenbahnschiene im Überblick (H3)
  • Die Euroroll-Palettenrollenbahnschiene besteht aus zwei U-Profilen (40/80/40 × 3 mm) oder wahlweise aus zwei C-Profilen (40/80/40/8 × 3 mm) bzw. zwei L-Profilen (75/40 × 3 mm oder 4 mm dick). Alle Profile sind sendzimir-verzinkt.
  • Die Tragrollen, die zwischen den Profilen angebracht werden, haben einen Durchmesser von 60 × 2 mm.
  • Die Tragkraft pro Rolle liegt bei der Normalausführung bei 200 kg (Bestellbezeichnung: PR 200). Für hohe Belastungen liefern wir Ihnen gerne eine Ausführung mit einer Tragkraft von 240 kg pro Rolle (PR 220).
  • Die Rollen gibt es in den Ausführungen stahlblank oder verzinkt.
  • Die Lagerlängen für die Euroroll-Palettenrollenbahnschiene betragen 2496 mm und 6500 mm. Andere Längen sind auf Wunsch lieferbar.
  • Schienenelemente können mit einem Verbinder aneinander gekoppelt werden, um die Länge der Bahn zu erhöhen.
  • Die Schienenlänge ist im Rastermaß von 26 mm wählbar.
  • Die Einspannlänge der Rollen liegt bei 200 mm.
  • Mögliche Rollenteilungen (T) der Euroroll-Palettenrollenbahnschiene sind 78 mm, 104 mm, 130 mm, 156 mm, 182 mm oder 208 mm.
Optionale Ausstattung für die Palettenrollenbahnschiene (H3)
  • Sowohl ein Endanschlag (PEE) als auch ein schleifverzögender Endanschlag (PESchE) sowie ein Rollenschutz (PRSE) für die Euroroll-Palettenrollenschiene sind lieferbar.
  • Die Verbinder für die U-/C-Profilausführung (1 Paar) tragen die Bestellbezeichnung VCP, die Verbinder für die L-Profilausführung (1 Paar) die Bezeichnung PVL.
  • Auf Anfrage lassen sich Bremstragrollen für die Rollen mit einer Tragkraft von 200 kg (PR-200) bzw. für die Rollen mit 240 kg (PR-220) in die Palettenrollenbahnschiene integrieren.
  • Auch Tragrollen mit geschweißten Spurkränzen auf jeder Rolle oder wahlweise zum Beispiel auf jeder vierten Rolle sind erhältlich.

Allseitenrollen für mehr als nur eine Richtung (H1, Aufklappmenü, Megamenü)

Allseitenrollen sind die ideale Lösung im Lager, wenn Ihre Mitarbeiter flächige Gebinde, Kartons, Packungen, Ladungsgutträger oder Werkstücke drehen, sortieren, umleiten, zuführen oder kommissionieren müssen. Die Allseitenrollen sind in sendzimir-verzinkten Profilen montiert. Mit diesen Allseitenrollenschienen lassen sich beliebig große Tischflächen bestücken, auf denen sich die Waren sowohl in die Hauptförderrichtung als auch in die Nebenförderrichtung verschieben bzw. transportieren lassen.

Allseitenrollen und -schienen im Überblick (H2)

  • Die Tragkraft der Allseitenrollen ist abhängig von ihrem Durchmesser und der Rollenteilung. Bei engster Teilung haben Rollen mit einem Durchmesser von 50 mm eine Tragkraft von bis zu 100 kg, bei Rollen mit einem Durchmesser von 60 mm liegt sie bei 200 kg, bei einem Durchmesser von 80 mm bei 400 kg.
  • Die Rollen aus Polyamid lassen sich einzeln auswechseln – und zwar in der Regel während des Betriebs.
  • Lauffähig sind die Allseitenrollen in einem Temperaturbereich zwischen -30 °C und +90 °C.
  • Wichtig ist es, die Allseitenrollenschienen stets in Hauptförderrichtung auszurichten, denn in der Nebenförderrichtung ist der Rollenwiderstand etwas größer.
  • Sollen die Ablaufwerte für alle Richtungen gleich gut sein, lassen sich die Rollen um je 90 Grad versetzt montieren.

Haben Sie weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die beste Lösung.

Allseitenrollen und empfindliche Güter (H3)

Damit Ihre Güter beim Drehen, Sortieren oder Umleiten keinen Schaden nehmen, empfehlen wir Ihnen für empfindliche Waren unsere Allseitenrollenschiene ASRS 60 SOFT. Bei dieser Schiene besteht die Rolle aus weichem Kunststoff (PUR*). Sie eignet sich hervorragend für den Transport von Gütern mit empfindlicher Oberfläche, zum Beispiel Glas, Spiegel oder hochglanzlackierte Produkte. Die Tragfähigkeit pro Rolle beträgt bei unserer Allseitenrollenschiene für empfindliche Waren 20 kg. Die Schiene kann in einem Temperaturbereich von -30° C bis +80 °C eingesetzt werden.

Unser Angebot: Komplette Allseitenrollentische (H2)

Sie brauchen einen Allseitenrollentisch mit bestimmten Maßen? Kein Problem. Gerne liefern wir Ihnen Ihren kompletten Tisch in jeder von Ihnen gewünschten Größe. Sie erhalten Ihren Tisch wahlweise in einer festen Höhe, mit höhenverstellbaren Füßen, mit einer Neigung oder aber verschiebbar mit Bock und Lenkrollen. Damit wir einen exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Tisch fertigen können, benötigen wir für ein Angebot folgende Angaben:

  • Die vorgesehene Tischhöhe
  • die Tischabmessungen, sprich Länge × Breite (L × B) des Tisches,
  • die Fußausführung,
  • die Rollenschienenausführung,
  • die Abstände der Allseitenrollen (T1 × T2),
  • oder aber Abmessungen, Form, Gewicht und Material Ihres flächigen Förderguts.

Allseitenrollenschienen in verschiedenen Ausführungen (H2)

Je nach Bedarf bieten wir Ihnen Allseitenrollenschienen für leichte, mittlere und schwere Lasten. Außer bei unserer Universal-Allseitenrollenschiene muss bei allen anderen Allseitenrollenschienen der Rollenabstand unter Umständen durch Versuche ermittelt werden, denn das leichte, seitliche Abschieben bzw. Drehen von Fördergütern erfordert einen engen Rollenabstand in beide Richtungen.

Universal-Allseitenrollenschiene für leichte Lasten (H3)

Die Universal-Allseitenrollenschiene AR 10 ist baugleich mit der Universal-Rollenschiene. Deshalb können Sie alles Zubehör aus diesem Programm verwenden. Die Universal-Allseitenrollenschiene ist für leichte Lasten bestimmt.

  • Das Widerstandsmoment, also das Maß für den Widerstand, den ein Körper mit gegebenem Querschnitt einer Biegung oder Torsion (Verdrehung) entgegensetzt, beträgt bei der Universal-Allseitenrollenschiene 2,2 cm3.
  • Die Tragfähigkeit pro Rolle liegt bei 5 kg.
Allseitenrollenschiene für leichte Lasten (H3)

Die Allseitenrollenschiene für leichte Lasten mit der Bezeichnung ASRS 50 kann für maximal 100 kg schwere Fördergüter genutzt werden.

  • Das Widerstandsmoment der Rollenschiene beträgt 2,2 cm3.
  • Die Tragfähigkeit pro Rolle liegt bei 10 kg.
  • Die Bestelllänge für die Allseitenrollenschiene ASRS 50 beträgt maximal 6033 mm. Individuelle Längen sollten entsprechend dem Rastermaß mit den Ziffern 00, 33 oder 66 enden (zum Beispiel 4300 mm, 4333 mm oder 4366 mm).
Allseitenrollenschiene für mittlere Lasten (H3)

Die Allseitenrollenschiene ASR 60 eignet sich für maximal 200 kg schwere Waren.

  • Das Widerstandsmoment der Rollenschiene beträgt 3 cm3.
  • Die Tragfähigkeit pro Rolle liegt bei 20 kg.
  • Die Bestelllänge für die Allseitenrollenschiene ASRS 60 beträgt maximal 6033 mm. Individuelle Längen sollten entsprechend dem Rastermaß mit den Ziffern 00, 33 oder 66 enden (zum Beispiel 4300 mm, 4333 mm oder 4366 mm).
Allseitenrollenschiene für schwere Lasten (H3)

Die Allseitenrollenschiene ASRS 80 für schwere Lasten ist auf Fördergüter mit einem Maximalgewicht von 400 kg ausgelegt.

  • Das Widerstandsmoment der Rollenschiene beträgt 5,2 cm3.
  • Die Tragfähigkeit pro Rolle liegt bei 40 kg.
  • Die Bestelllänge für die Allseitenrollenschiene ASRS 80 beträgt maximal 6033 mm. Individuelle Längen sollten entsprechend dem Rastermaß mit den Ziffern 00, 33 oder 66 enden (zum Beispiel 4300 mm, 4333 mm oder 4366 mm).

Colli-Rollenschienen (H1, Aufklappmenü, Megamenü)

Der Einsatz von Colli-Rollenschienen ist für viele Zwecke in der Logistik die einzige Lösung. Sie werden unter anderem in Durchlauf-Systemen, als Führungsschiene oder als Tragschiene, zum Beispiel bei Verpackungsmaschinen eingebaut.

Colli-Rollenschienen im Überblick (H2)

  • Beim Profil der Colli-Rollenschiene handelt es sich um ein stabiles U-Profil mit den Maßen 50 mm × 58 mm × 50 mm × 2,5 mm, das sendzimir-verzinkt wurde.
  • Die Colli-Rollenschiene unterscheidet sich von der Universal-Rollenschiene unter anderem durch die breitere Lauffläche.
  • Die kugelgelagerten Rollen haben eine Tragkraft von jeweils 40 kg.
  • Der Durchmesser der Rollen beträgt 54 mm. Sie bestehen aus blauem Polypropylen.
  • Die Rollen sind als Normalrolle oder Spurkranzrolle erhältlich.
  • Normal- und Spurkranzrollen lassen sich in einer Schiene so miteinander kombinieren, dass für Ihre Zwecke die bestmögliche Lösung gefunden wird.
  • Die Rollen sind in einem Temperaturbereich zwischen -30 °c und +100 °C lauffähig.
Rollenteilungen und Schienenlänge (H3)

Bei der Colli-Rollenschiene erhalten Sie folgende Rollenteilungen (T) für Normalröllchen oder dem abwechselnden Einbau von Spurkranz- und Normalröllchen:

  • 66,667,
  • 100,
  • 133,334,
  • 166,667,

Bei den Spurkranzröllchen allein beginnt die Rollenteilung erst bei 100, ist aber ansonsten identisch mit der Rollenteilung bei den Normalröllchen.

Die Lagerlänge der Colli-Rollenschienenprofile beträgt 6033 mm. In der Regel erhalten Sie von uns jedoch jede gewünschte Fix-Länge. Allerdings müssen Sie dabei auf ein Längenmaß achten, das mit den Ziffern 00, 33 oder 66 endet (etwa 4300 mm, 4333 mm oder 4366 mm).

Universal-Rollenschienen: die Alleskönner (H1, Aufklappmenü, Megamenü)

Die Universal-Rollenschienen von Euroroll sind aus der Förder- und Lagertechnik nicht wegzudenken und ausgesprochen variabel einsetzbar. Sie finden etwa Verwendung

  • in Durchlaufregalen,
  • als Führungsschienen,
  • als seitliche Abweiser und Tragschienen in Förderanlagen,
  • in Rollenbahnen, die zwei Arbeitsstationen miteinander verbinden,
  • bei der Nutzung von Verpackungsmaschinen,
  • oder auch als Führungen für Antriebsriemen.

Vorteile von Universal-Rollenschienen (H2)

Universal-Rollenschienen bieten Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • So lassen sich in der Universal-Rollschiene handelsübliche Röllchen mit einem Durchmesser von 48 mm und einer Tragfähigkeit von jeweils 10 kg verbauen.
  • Auch die Befestigung ist variabel: Die Röllchen können entweder mit Spezialschrauben, Hohlnieten oder aber mit Schrauben M 8 montiert werden.
  • Wenn mehrere Schienen nebeneinander verbaut werden, entsteht eine große Lauffläche.
  • Selbstverständlich lassen sich die Röllchen zueinander versetzt in den einzelnen Schienen verbauen, auch verschiedene Ausführungen (zum Beispiel Spurkranzröllchen neben Normalröllchen) lassen sich miteinander kombinieren.

Universal-Rollenschienen und Röllchen im Überblick (H2)

Auf Lager haben wir die Universal-Rollenschienen in einer Länge von 6167 mm. Brauchen Sie andere Maße? Kein Problem: Jede Länge ist auf Wunsch lieferbar.

  • Das Profil unserer Universal-Rollenschienen ist sendzimir-verzinkt.
  • Normalröllchen sind in der Standardausführung, wenn nicht anders bestellt, in der unteren Lochreihe, Spurkranzröllchen jedoch immer in der oberen Lochreihe montiert.
  • Wenn Sie möchten, überziehen wir die Normalröllchen (NR 10) mit einem Puffering aus PUR, der bis +86 °C temperaturbeständig ist. Ohne diesen Pufferring sind die Normalröllchen in einem Temperaturbereich von 0 °C bis 80 °C gleitfähig.
  • Neben den herkömmlichen Normalröllchen liefern wir Ihnen auf Wunsch tragkräftigere, robustere Normalröllchen (NR 20, bis zu 20 kg) aus verzinktem Stahl, die bei Temperaturen von -30 °C und +140 °C lauffähig sind.
  • Auch Spurkranzröllchen gibt es in der Normaversion (SR 10) und in der tragfähigeren, robusteren Variante (SR 21).
  • Bei Bedarf erhalten Sie auch Gleitlagerröllchen mit einer leicht gewölbten Lauffläche und einer Tragkraft von wenigstens 10 kg. Die gleitgelagerten Normalröllchen aus Polypropylen (NRGH, blau) lassen sich im Temperaturbereich von -30 °C bis +90 °C verwenden, die weicheren Normalröllchen PUR (NRGW, gelb) bei Temperaturen zwischen -40 °C und +90 °C.

Zubehör für die Universal-Röllchenschiene (H2)

Die Röllchen werden in den Schienen standardmäßig mit Hohlnieten (HN) befestigt, die eine abgerundete Deckkappe besitzen. Auch die Montage mit Spezialkunststoffschrauben (VS 26) oder mit Stahlschrauben (M8 X 35) ist bei manchen Röllchenvarianten möglich.

Für die Universal-Röllchenschienen sind weiterhin ein Endanschlag (EU), ein schleifverzögernder Endanschlag (EUS) und Verbinder (inkl. Schrauben, VU) erhältlich, die mehrere Universal-Röllchenschienen koppeln. Alle Teile können einzeln geliefert werden. Damit alles passt, geben Sie bei der Bestellung bitte den Röllchentyp, die Röllchenteilung und die genaue Länge der Schiene an (die Länge sollte durch 25 mm teilbar sein).

 

Top
EUROROLL